Veranstaltungsarchiv

Graz: Arbeit mit Symbolen als Methode der Intervention in psychosozialen Berufen
Vom Freitag, 11. November 2016
Bis Sonntag, 13. November 2016
Aufrufe : 633
Contact Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – www.mariatrost.at

Praxisworkshop mit Wilfried Schneider

IMG 8046Was ist das Problem? Was soll anders sein? Wie soll es sein? Wie komme ich dorthin? Therapeut und Berater können oft mit Klienten keine Lösungen finden, wenn sie sich nur der Sprache bedienen. Die Arbeit mit Symbolen ebnet den Weg. Vorbewusstes und strukturelle Bedingungen werden so direkter und umfassender erreicht.

In vielen therapeutischen und beraterischen Kontexten reicht Sprache allein nicht immer zur Findung und Klärung aus. Beispiele sind Traumaarbeit, Suchttherapie, interkulturelle Interventionen, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder Supervision, Hier lassen sich die Techniken, Methoden und Werkzeuge der Arbeit mit Symbolen erfolgreich einsetzen, die der Betroffene im wahrsten Sinne des Wortes begreifen kann.

Was erwartet die Teilnehmer?

Aus einer Fülle von rund 300 Interventionen werden Techniken und Methoden durch praktischen Umgang vertraut gemacht. Aktive Teilnahme ist nötig und nicht nur erwünscht.

Schwerpunkte des Workshops werden sein:

  • Emotionen – Gefühle – Affekte, - Familiensysteme (Beziehungsdreieck, Dramadreieck und so weiter),
  • Möglichkeit, innere Bilder nach außen zu kehren,
  • Kommunikationsprobleme,
  • Biografie-Arbeit, Lebensplanung,
  • Identität,
  • Arbeit mit Ressourcen,
  • Konstruktive Nutzung der zur Verfügung stehenden Zeit in Therapie und Beratung durch  Symbole,
  • Zusammengehörigkeit von Diagnose-Hypothesen und Prozessen
  • Zeit als Intervention

 

Ort Bildungshaus Mariatrost in Graz

Anmeldung